Die Corona-Warn-App für Deutschland: 7 kritische Fragen

Teile diesen Beitrag!
0
(0)

Deutschland hat jetzt eine Corona-Warn-App. Die meisten Datenschützer sind zufrieden, Lob kommt sogar vom Chaos Computer Club – aber es gibt auch kritische Stimmen. Nicht jeder ist sicher, dass die App ihm mehr nutzt als schadet.

In diesem Video beschäftige ich mich mit sieben kritischen Fragen rund um die App.

Warum läuft die Corona-Warn-App nicht auf alten Handys?

Sollen die Leute gezwungen werden, sich neue iPhones zu kaufen?

Die App speichert doch angeblich keine Standortdaten. Warum benötigt sie auf einem Android-Smartphone dann die Standortfreigabe?

Warum braucht die Corona-Warn-App eine Internet-Verbindung, wenn die Daten doch angeblich alle dezentral auf den Smartphones gespeichert werden sollen?

Die App sagt, ich hätte ein hohes Risiko! Muss ich jetzt in Quarantäne? Erfährt das Gesundheitsamt davon? Mein Arbeitgeber? Oder sonst jemand?

Die App sagt, mein Risikostatus sei seit mehr als 24 Stunden nicht mehr aktualisiert worden. Trotz Internetverbindung. Was ist da los?

Warnt die App mich, wenn sich in meiner Umgebung gerade jemand aufhält, der infiziert oder höchstwahrscheinlich infiziert ist?

Jemand hat in seinen WhatsApp-Status geschrieben, jeder, der die Corona-Warn-App nutzt, solle ihn aus seinen Kontakten löschen. Soll ich das tun?

Ein Video von Dirk Bongardt

Die Corona-Warn-App für Deutschland gibt es unter ift.tt/2XhJ5fS

Musik und Soundeffekte von ZapSplat.com

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Teile diesen Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.